Illustrator-Dateien kleiner speichern

Manchmal sind Illustrator-Dateien ziemlich groß. Mit ein paar Tricks kann man Illustrator dazu überreden, doch nicht so viel Speicherplatz beim Speichern der Datei einzunehmen.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks
Hinweis: Dieses Tutorial ist die im Rahmen unseres Vertextlichungsaufrufs entstandene Textversion des zugehörigen Video-Trainings von Stefan. Die Texte können daher durchaus auch einen umgangssprachlichen Stil aufweisen.

So, in diesem kleinen Tutorial möchte ich Tipps geben, wie man Dateien relativ klein hält. Ich habe hier eine CMYK-Datei und mein Tipp beschreibt, wie ich die kleiner kriege.

Ich sehe in meinem Dateimanager, dass sie um die 9 MB, also 9,29MB groß ist. Wie krieg ich die kleiner?

Ich geh jetzt hier noch mal ins Menü>Speichern unter…, vergebe einen neuen Namen (hier: …”komprimiert”), klicke auf Speichern und kann jetzt im nächsten Fenster, den Illustrator Optionen, um die Datei kleiner zu bekommen, einfach das Häkchen bei Komprimierung verwenden setzen.

Und dann kann man sehen, wie die Datei schrumpft. Anstatt 9 MB nur noch 2 MB.

Das ist ne super Sache, das solltet ihr mal einfügen bzw. das Häkchen aktivieren.

Was kann man noch machen? In meinem ersten Beispiel-Bild funktioniert das nicht so, aber in diesem Beispiel:

Ich hab jetzt hier ein Muster, wenn ich im Dateimanager schaue, schluckt mein Muster 1,4 MB. Wenn ich das aber über Menü-Dokumentfarbmodus vom Farbmodus her vom CMYK in RGB ändere …

… und das so speichere, wieder mit dem Häkchen bei Komprimierung verwenden, dann sieht man, dass es nur noch 421 KB groß ist.

Von daher: Wenn ihr sowieso Dateien nicht in den Druck geben, sondern nur für das Web benutzen wollt, unbedingt im RGB arbeiten, das schluckt einmal weniger Dateigröße und fürs Web muss man ja sowieso RGB nehmen, oder falls ihr das nur so für den Bildschirm verwenden wollt, ist mein Tipp eben RGB.

Ansonsten kann man`s ja auch verpacken.

Wenn ich das jetzt hier komprimiere, in meinem Dateimanager geht das ganz schnell, den kann ich nur empfehlen, den Altap Salamander, dann auf OK. Im nächsten Fenster, der ZIP-Konfiguration, gebe ich beim Kompressionslevel die 9, (also die höchste Stufe) ein, auch hier auf OK und dann speichern.

Dann sieht man, dass das auch noch mal vom Dateivolumen ein klein bisschen schmaler wird, jetzt nur noch 365KB.

Noch ein Mini-Trick: Wollt ihr wirklich das Maximum rausholen, dann könnt ihr beim ersten Bild mit dem Dschungel zum Beispiel eine Neue Ebene erstellen und die mit einem weißen Rechteck füllen. Das heißt, man sieht jetzt hier gar nichts mehr. Gut, man kann die Ebene ja immer ein- und ausblenden. Und wenn ihr jetzt noch mal speichert (hier “komprimiert2”), alle folgenden Einstellungen so wie oben beschrieben, …

… sieht man, dass die Datei hier noch nen Tick kleiner geworden ist. Sie hat nicht mehr 2,4MB, sondern nur noch 2,3MB. Warum? Weil jetzt hier das interne Vorschaubild weiß ist anstatt bunt, in der Bridge oder so werden ja Vorschaubilder angezeigt. In diesem Fall dann nicht, weil es ja nur noch eine weiße Fläche ist, und das spart doch ein klein wenig Volumen ein. Na ja, ich weiß nicht, ob man das unbedingt machen soll, ich finde das schon ganz praktisch, wenn eine Vorschau existiert.

OK, noch eine letzte Möglichkeit, die Datei noch weiter schrumpfen zu lassen: Ihr könnt natürlich auch die Symbole, falls im Symbole-Bedienfeld sehr viele Symbole drin sind, einfach mal alle entfernen, falls ihr sie für diese Datei nicht braucht. Dazu in dem Symbole-Bedienfeld alle Symbole markieren und auf den Papierkorb (unten rechts) ziehen und dort fallen lassen.

Ebenso bei den Pinseln im Pinsel-Bedienfeld, und den Farbfeldern, falls ihr besondere Farbfelder im Farbfelder-Bedienfeld habt, wie bei mir hier das Laub.

Wenn ich jetzt hier noch mal speichere, hier unter dem Namen … “ohne_Pinsel_usw.”, und weiter speichern wie oben, dann wird man sehen, dass die Datei jetzt kleiner ist, und zwar hier zum Vergleich “Muster_rgb” 421KB zu “Muster_rgb_ohne_Pinsel_usw.” 370 KB.

Das ist doch nicht schlecht, oder?

Zu guter Letzt könnte man noch hier im Menü>Speichern unter… die Datei noch mal speichern und diesmal sagen, ich möchte ich das Ganze jetzt nicht in der Version Illustrator CC, sondern z.B. im Kompatibilitätsmodus Illustrator CS.

Hier kommen diverse Warnungen, was dann vielleicht alles nicht funktionieren wird, aber ich bin mir sicher, dass dieses Muster mit den Sternen funktioniert. Von daher kann ich das jetzt hier auch so abspeichern.

Dann wird man sehen, dass die Datei jetzt noch kleiner ist.

Vorher 370KB und jetzt 308KB. Wenn ich die jetzt schließe und wieder öffne, wird die auch ganz normal geöffnet, ohne dass jetzt hier irgendwas fehlinterpretiert ist. Also das funktioniert. Ihr müsst mal schauen, ob das wirklich klappt, manchmal ist das ja wirklich so, wenn spezielle neue Funktionen verwendet wurden aus der CC zum Beispiel, dann könnt ihr natürlich nicht einfach in der CS-Version abspeichern. Das wird dann nicht so klappen, weil’s ja da reduziert wird, der Pfad zum Beispiel. Aber probiert das mal aus, man kann es wirklich schaffen, wie man sieht, Dateien immer kleiner zu speichern, wenn man weiß, wo man ansetzen soll.

Bildquellen: 57065045 | BluedarkArt – fotolia.com

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training