Comic-Sprechblase

Tutorials 15. Mai 2012 – 0 Kommentare

Goebie zeigt Dir in diesem Training die relevanten Schritte zur Erstellung von Comicelementen.

1. Schritt:

Über Datei>Neu… ein neues Dokument erstellen.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

2. Schritt:

Mit dem Ellipse-Werkzeug (Kontur: Schwarz, Farbe: keine) mehrere unterschiedliche Kreise aufziehen, die sich überlagern.

3. Schritt:

Alle Kreise markieren und über den Pathfinder zu einer Fläche konvertieren. Anschließend Objekt>Aussehen umwandeln anwenden.

4. Schritt:

Über Filter>Stilisierungsfilter>Ecken abrunden… weiche Übergänge mit einem Radius von ca. 1,5 mm schaffen.

5. Schritt:

Über Filter>Verzerrungsfilter>Zusammenziehen und Aufblasen mit ca. -15% deformieren.


Fülloption ändern > Fläche: 80% Yellow, Kontur: keine.

6. Schritt:

Im Ebenenfenster die Ebene auf das Symbol Neue Ebene erstellen ziehen. So erhalten wir eine Kopie unserer Originalebene.

7. Schritt:

Über Effekt>Stilisierungsfilter>Schein nach innen verleihen wir unserer Form einen leichten Farbverlauf mit den Farbwerten: 50% Magenta, 100% Yellow.


 

Tipp: Doppelklickt man auf das Farbfeld, gelangt man zum Farbwähler. In dessen Option Farbfelder gelangt man zu den voreingestellten Farbtönen.

8. Schritt:

Diese Ebene im Fenster Transparenz auf den Modus Abdunkeln setzen …

… und eine neue Kopie (wie oben schon beschrieben) dieser Ebene erstellen.

9. Schritt:

In der neuen Ebene im Fenster Aussehen auf die Fülloption Schein nach innen doppelklicken. Die Farbwerte auf: 75 % Magenta, 100 % Yellow ändern und 5 mm weichzeichnen.


Erneut eine Kopie der Ebene erstellen und die Farbwerte auf 100 % Magenta, 100 % Yellow setzen und 3 mm weichzeichnen. Und nochmals eine Kopie der Ebene erstellen und die Farbwerte auf 25 % Cyan, 100 % Magenta, 100 % Yellow setzen und 1 mm weichzeichnen.

Nun ein letztes Mal die Ebene kopieren und im Fenster Aussehen die Fülloption Schein nach innen löschen. Anschließend der Form eine Kontur in Schwarz geben und die Füllung auf keine setzen. Beachte, dass du in dieser Ebene ebenso den Modus im Fenster Transparenz auf Normal stellst und im Fenster Kontur folgende Änderungen vornimmst:

10. Schritt:

Nun die Ebenen auf eine Hintergrund-Ebene zusammenfügen, alles markieren (Strg+A) und gruppieren.

11. Schritt:

Über Effekt>Stilisierungsfilter>Schlagschatten verleihen wir unserer gruppierten Form einen Hauch von Dreidimensionalität.

Anschließend fixieren wir diese Ebene und erstellen eine neue.

12. Schritt:

Nun wechseln wir auf das Text-Werkzeug und schreiben nach Belieben ein Wort. (Hierbei können wir ebenso die Farbwerte für die Füllung und die Kontur frei wählen.) Über Schrift>In Pfade umwandeln modifizieren wir unser Wort in Flächen.

13. Schritt:

Über Effekt>Verkrümmungsfilter>Bogen verleihen wir unserem Schriftzug eine leichte Wölbung …

… und modifizieren ihn über Objekt>Aussehen umwandeln.

14. Schritt:

Anschließend verleihen wir dem Wort einen leichten 3D-Effekt über Effekt>Stilisierungsfilter>Schein nach innen…


… und Schlagschatten…

… dann deformieren wir den Schriftzug nochmals leicht über Effekt>Verkrümmungsfilter>Muschel oben.

Nun über Objekt>Aussehen umwandeln… modifizieren.

15. Schritt:

Zum Schluss verleihen wir unserem Wort noch etwas Bewegung. Hierfür kopieren wir unsere Ebene ca. dreimal und schieben sie unterhalb unserer Original-Ebene. Die Original-Ebene fixieren.


Erneut eine Kopie der Ebene erstellen und die Farbwerte auf 100 % Magenta, 100 % Yellow setzen und 3 mm weichzeichnen.  Jeweils eine Ebene mit deren Objekt aktivieren und über Objekt>Transformieren>Drehen um ca. 3° drehen und die Deckkraft im Fenster Transparenz auf ca. 20% setzen.


Mit den beiden anderen Ebenen ebenso verfahren, nur dass hier bei der Option Drehen die Winkelgrade ca. 6° bzw. 9° eingegeben werden.

16. Schritt:

Euer Endergebnis könnte nun so aussehen …

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>