Adobe Illustrator – Grundlagen: Auswahl-, Direkt-, Gruppenauswahlwerkzeug, Zauberstab & Lasso

Mit den diversen Auswahlwerkzeugen ist es mir möglich, Pfade/Objekte usw. in ihren Eigenschaften zu verändern. Welche unterschiedlichen Funktionen dabei die 5 verschiedenen Werkzeuge besitzen, möchte ich in diesem Tutorial zeigen

Auswahlwerkzeug

Das wichtigste Auswahlwerkzeug ist wohl das schwarze Auswahlwerkzeug. Damit klicke ich direkt auf ein Objekt oder eine Gruppe, um diese auszuwählen und z. B. zu verschieben, zu kopieren bzw. zu drehen/ zu vergrößern. Denn nur ausgewählte Objekte/Pfade lassen sich verändern.

Mit dem schwarzen Auswahlwerkzeug wird immer das gesamte Objekt/die gesamte Gruppe ausgewählt. Mit dem Direktauswahlwerkzeug jedoch nur die einzelnen Pfade/Flächen.

Sobald ich ein Objekt mit dem Auswahlwerkzeug angeklickt habe, wird es durch eine entsprechende blaue Markierungslinie um das Objekt herum hervorgehoben. Jetzt habe ich die Möglichkeit, das Objekt zu verschieben oder zu vergrößern.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

 

Auch Drehen ist möglich. Dazu muss ich mit gedrückter linker Maustaste an einem der kleinen Anfasser ziehen bzw. für das Drehen ein paar Pixel entfernt abwarten, bis sich der Mauszeiger in einen gebogenen Doppelpfeil (oben und unten) ändert.

 

Handelt es sich bei der Auswahl um eine Gruppe (eine Gruppe ist eine Zusammenfassung von mehreren Objekten, die miteinander verkettet sind), dann genügt ein Doppelklick mit dem Auswahlwerkzeug, um in den sogenannten Isolationsmodus zu gelangen. Darin kann ich die einzelnen Flächen/Objekte dann verändern. Um aus dem Isolationsmodus wieder rauszukommen, klicke ich entweder im Steuerungsbedienfeld oben links auf den Pfeil, der nach links zeigt, oder ich klicke mit dem Auswahlwerkzeug doppelt neben das Objekt.

 

Möchte ich mehrere Objekte markieren (funktioniert auch innerhalb der Gruppe im Isolationsmodus), dann drücke ich dazu die Shift-Taste. Möchte ich bei mehreren Auswahlen ein Objekt abwählen, dann klicke ich noch einmal mit gedrückter Shift-Taste auf das Objekt.

 

Habe ich jetzt ein anderes Werkzeug ausgewählt und möchte ganz schnell das Auswahlwerkzeug aktivieren, drücke ich nur die Strg-Taste. Dann wird es temporär aktiviert. Danach springt Illustrator sofort zum vorherigen Werkzeug zurück.

TIPP: Vergrößere oder verkleinere ich ein Objekt, werden die Konturen/Effekte nicht mit skaliert. Möchte ich das, dann muss ich die Option in den Voreinstellungen aktivieren.

 

Direktauswahlwerkzeug Mit dem Direktauswahlwerkzeug können Ankerpunkte direkt angeklickt und bearbeitet werden. Ein aktivierter Punkt ändert seine Farbe. Unausgewählt ist dieser weiß und blau umrandet. Ist der Punkt ausgewählt, so ist dieser komplett mit Blau gefüllt.

 

Es werden mir beim Herüberfahren mit der Maus automatisch die Ankerpunkte angezeigt. Ansonsten kann ich auch die Fläche/den Pfad anklicken und es werden mir alle vorhandenen Punkte zum Bearbeiten angezeigt.

Ich habe jetzt die Möglichkeit, die Punkte zu verschieben und so die Fläche zu vergrößern. Auch kann ich, sofern kein Punkt ausgewählt ist, den einzelnen Pfad verschieben. Ich kann auch z. B. bei einem Rechteck, wenn ein Punkt ausgewählt ist, die gesamte Seite vergrößern. Dazu klicke ich dann an der Linie und ziehe die zur Seite.

 

Ankerpunkte haben in der Regel Griffe, damit diese z. B. eine Kurve erzeugen. Diese Griffe verändere ich mit dem Direktauswahlwerkzeug. Praktisch ist dabei das obere Steuerungsbedienfeld. Darin habe ich Optionen zur Verfügung, auch z. B. bei mehrfach ausgewählten Ankerpunkten Griffe anzuzeigen (kann auch in den Voreinstellungen für immer eingestellt werden) oder die Möglichkeit, eine Ecke in eine Kurve umzuwandeln.

 

Um ein Objekt mit dem Direktauswahl-Werkzeug zu verändern, muss zunächst die Fläche angeklickt werden, und erst dann lässt sich z. B. der Punkt verschieben. Ansonsten verschiebt man nur die gesamte Fläche.

 

Gruppenauswahl-Werkzeug Das Gruppenauswahl-Werkzeug erlaubt es mir, ein Objekt in einer Gruppe, eine einzelne Gruppe innerhalb mehrerer Gruppen oder mehrere Gruppen auszuwählen. Durch jedes weitere Klicken werden die nächsten Objekte in der Gruppenhierarchie in die Auswahl mit aufgenommen.

 

Zauberstab Das Zauberstab-Werkzeug funktioniert ähnlich wie der Zauberstab in Photoshop. Ich kann damit alle Objekte mit der gleichen Farbe, Konturfarbe, Konturstärke, Deckkraft oder Füllmethode auswählen.

Durch einen Doppelklick auf das Werkzeug bzw. unter Menü>Fenster>Zauberstab kann ich mir alle Optionen einblenden lassen.

Folgende Parameter stehen mir zur Verfügung:

Sollen Objekte anhand ihrer Flächenfarbe ausgewählt werden, aktiviere ich Flächenfarbe und gebe unter Toleranz einen Wert zwischen 0 und 255 Pixel (für RGB) bzw. zwischen 0 und 100 Pixel (für CMYK) ein.

 

Bei niedrigen Toleranzwerten werden Objekte ausgewählt, die dem von mir angeklickten Objekt sehr ähnlich sind, bei höheren Werten hingegen auch Objekte, die stärker von der ausgewählten Eigenschaft abweichen.

Hinweis: Es werden nur Grafikelemente durch den Zauberstab gefunden. Schrift wird dabei nicht berücksichtigt.

Damit ich alle Optionen sehe, klicke ich im Menü des Zauberstabbedienfelds die Option Konturoptionen einblenden und führe einen der folgenden Schritte aus:

• Sollen Objekte anhand ihrer Konturfarbe ausgewählt werden, aktiviere ich Konturfarbe und gebe unter Toleranz einen Wert zwischen 0 und 255 Pixel (für RGB) bzw. zwischen 0 und 100 Pixel (für CMYK) ein. Aber aufgepasst: Nicht einfach jetzt im Farben-Bedienfeld eine neue Farbe anklicken, weil sonst die Flächen gefüllt werden und nicht die Kontur. Darum unbedingt vorher auf Kontur im Farben-Bedienfeld schalten.

 

• Sollen Objekte anhand ihrer Konturstärke ausgewählt werden, aktiviere ich Konturstärke und gebe unter Toleranz einen Wert zwischen 0 und 1000 Punkt ein.

 

Ich wähle aus dem Menü des Zauberstabbedienfelds die Option Transparenzoptionen einblenden und führe einen der folgenden Schritte aus:

• Sollen Objekte anhand ihrer Transparenz oder Füllmethode ausgewählt werden, aktiviere ich Deckkraft und gebe unter Toleranz einen Wert zwischen 0 und 100 % ein.

• Sollen Objekte anhand ihrer Füllmethode ausgewählt werden, aktiviere ich Füllmethode.

Ähnliche Dienste leistet dabei im Steuerungsbedienfeld die Funktion Ähnliche Objekte auswählen bzw. Menü>Auswahl>Gleich oder Objekt.

 

Lasso-Werkzeug Mit dem Lasso-Werkzeug wähle ich Punkte oder Pfadsegmente innerhalb von Objekten aus, ähnlich dem Direktauswahlwerkzeug. Dieses Werkzeug nutze ich immer dann, wenn ich unregelmäßige Flächenpunkte auswählen möchte, wobei mir der rechteckige Auswahlbereich des Direktauswahl-Werkzeugs zu viel markieren würde.

 

Auswahl wiederholen/umkehren Soll der letzte Auswahlbefehl wiederholt werden, wähle ich Menü>Auswahl>Erneut auswählen.

Sollen alle nicht ausgewählten Objekte ausgewählt und die Auswahl für alle ausgewählten Objekte aufgehoben werden, wähle ich wie schon aus Photoshop bekannt Menü>Auswahl>Auswahl umkehren.

 

Auswahl speichern Zum Speichern einer Auswahl wähle ich mindestens ein Objekt aus und wähle dann Menü>Auswahl>Auswahl speichern.

 

Im Dialogfeld Auswahl speichern gebe ich einen Namen in das Feld Name ein und klicke dann auf OK.

Ich kann eine gespeicherte Auswahl erneut laden, indem ich auf den Auswahlnamen unten im Menü Auswahl klicke. Ich kann auch eine Auswahl löschen oder umbenennen, indem ich auf Menü>Auswahl>Auswahl bearbeiten klicke.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training