Adobe Illustrator – Grundlagen: Textwerkzeuge in der Übersicht

Tutorials 27. Februar 2012 – 0 Kommentare

Die Textfunktionen in Adobe Illustrator sind sehr umfangreich. Diese in einem Workshop zu erklären, wäre zu viel Stoff. Darum unterteile ich sämtliche Textfunktionen. Zuerst erkläre ich in diesem Workshop die Textwerkzeuge. Ich kann damit eine einzelne Schriftzeile in meine Grafiken einfügen, Textspalten und -zeilen erstellen, Text horizontal oder vertikal an unterschiedlichen Pfadformen entlangfließen lassen und Buchstabenformen als Grafikobjekte bearbeiten. Die gewählte Schriftart, der vertikale Abstand zwischen Schriftzeilen, der horizontale Abstand zwischen Zeichen und die Größe des Abstands vor und nach Absätzen sind nur einige Beispiele dafür, wie ich in Illustrator die Textdarstellung beeinflussen kann.

Es gibt drei Methoden zum Erstellen von Text: Punkttext beginnt an der Stelle, auf die ich klicke und wird durch das Eingeben von Zeichen horizontal oder vertikal erweitert. Bei Flächentext (auch als Absatztext bezeichnet) richtet sich der Textfluss nach den Begrenzungen eines Objekts. Pfadtext fließt entlang der Kante eines offenen oder geschlossenen Pfades.

Insgesamt stehen mir 6 Textwerkzeuge zur Verfügung:

Text-Werkzeug, Flächentext-Werkzeug, Pfadtext-Werkzeug, Vertikaler-Text-Werkzeug, Vertikaler-Flächentext-Werkzeug, Vertikaler-Pfadtext-Werkzeug.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

 

Text-Werkzeug

Mit dem Text-Werkzeug kann ich ganz normalen Punkttext erstellen. Dazu klicke ich an einer beliebigen Stelle, um einen Text zu erstellen.

Die Texteingabe kann ich durch Drücken der Esc-Taste bzw. Klick mit gedrückter Strg-Taste neben dem Text bzw. Strg+Enter beenden. Mit einem Doppelklick komme ich schnell und bequem wieder in die Textverarbeitung und sehe die Einfügemarke zum Schreiben an der Stelle, an der ich doppelt geklickt habe.

Wenn ich jetzt das Direktauswahl-Werkzeug anklicke, sehe ich auch ganz genau, warum sich der Text auch Punkttext nennt. Denn dieser läuft entlang einer Gerade, die bei einem Punkt anfängt.

 

Und genau dieser Anfangspunkt ist von entscheidender Wichtigkeit. Denn an diesem Punkt wirkt die Ausrichtung. Wenn ich z. B. zentriert eingebe, wird der Text um diesen Punkt mittig ausgerichtet.

 

Möchte ich den Text in Größe und Aussehen verändern, muss ich Illustrator erst einmal zeigen, welchen Text ich verändert haben möchte. Dazu markiere ich den Text vorher. Jetzt kann ich z. B. die Schriftgröße ändern. Ich kann allerdings auch per Auswahl-Werkzeug (schwarzer Pfeil) den Textblock anklicken und dann in seinen Eigenschaften ändern.

 

Mit dem Auswahlwerkzeug kann ich außerdem den Punkttext durch Ziehen an den Anfasserpunkten in der Größe skalieren. Möchte ich das proportional machen, drücke ich gleichzeitig die Shift-Taste.

 

Habe ich einen Textbereich aufgezogen und möchte den Text darin skalieren, funktioniert das nur, wenn ich die Schriftgröße in den Zeichen-Optionen ändere oder das Skalieren-Werkzeug aufrufe.

 

Möchte ich einen Textblock erstellen, dann kann ich durch das Aufziehen eines Rahmens mit dem Text-Werkzeug den Flächentext bestimmen, in dem dann der neue Text eingegrenzt werden soll.

 

Tipp: Im Flächentext bzw., auch wenn der Text einzeilig sein sollte, kann ich durch einen Doppelklick das betreffende Wort markieren. Klicke ich 3 Mal hintereinander, wird der gesamte Absatz markiert. Strg+A markiert den kompletten Text.


Tipp2: Möchte ich zwischen horizontalem und vertikalem Werkzeug wechseln, drücke ich dazu einfach die Umschalttaste (funktioniert aber nur, wenn ich mich noch nicht im Textbearbeitungsmodus befinde).

 

Flächentext-Werkzeug

Mit diesem Werkzeug ist es mir möglich, Text in allen erdenkbaren Formen einzufügen. Der Text wird somit mit einem Rahmen, der jede Form annehmen kann, begrenzt. Egal, ob ein Kreis oder eine Pyramide. Alles ist möglich. Dazu ziehe ich zunächst das gewünschte Objekt, falls es noch nicht vorhanden ist, auf, und kann dann mit dem Flächentext-Werkzeug durch einen Klick innerhalb des Objekts meinen Text schreiben.

 

Dabei verliert das Objekt alle Aussehen-Eigenschaften.

 

Darum mein Tipp: Soll das Objekt bestehen bleiben, dieses einfach vorher duplizieren.


Tipp: Flächentext zu drehen funktioniert nur mit dem Drehen-Werkzeug. Ansonsten wird nur der Rahmen gedreht. Oder es werden mehrere Objekte mit dem Auswahl-Werkzeug markiert, dann dreht sich alles mit.

 

Pfadtext-Werkzeug

Mit dem Pfadtext-Werkzeug wandele ich Pfade in Textpfade um und gebe auf diesen Pfaden Text ein bzw. bearbeite diesen.

In meinem Beispiel habe ich mit dem Zeichenstift-Werkzeug eine Linie aufgezogen, die entlang der Bäume verläuft.

 

Jetzt kann ich mit dem Pfadtext-Werkzeug direkt auf den neuen Pfad klicken und losschreiben. Die Flächenfüllung verliert der Pfad automatisch beim Klicken. Der neue Text läuft dann genau der Linie entlang.

 

Mit dem Direktauswahl-Werkzeug kann ich die Kurven jederzeit noch anpassen.

 

Das ist ganz praktisch, wenn ich z. B. einen Kreis aufziehe und dann darum einen Text fließen lassen möchte (sieht man sehr oft bei DVD/CD-Aufklebern).

 

Tipp: Möchte ich den Text gleich oben ausgerichtet haben, kann ich die Form einfach drehen oder aber ich fange gleich unten zu schreiben an und setze dann die Ausrichtung auf Zentriert.

Ich kann auch durch das Direktauswahl-Werkzeug den Text anklicken und dann die Anfasser verschieben, sodass der Text umpositioniert wird oder sogar am Kreis entlangläuft. Doppelklick auf das Werkzeug für weitere Optionen.

 

Vertikaler-Text-Werkzeug

Mit dem Vertikaler-Text-Werkzeug erstelle ich vertikale Textzeichen und Textrahmen und gebe vertikalen Text ein bzw. bearbeite diesen. Der neue Text wird somit von oben nach unten geschrieben. Aber aufgepasst: Sobald ich ein Enter tätige, wird der neue Text links daneben geschrieben. Dieses Werkzeug ist auch eher für asiatische Texte gedacht, bei denen der Text so ausgerichtet wird.

 

Vertikaler-Flächentext-Werkzeug

Mit dem Vertikaler-Flächentext-Werkzeug wandele ich geschlossene Pfade in vertikale Textrahmen um und gebe vertikalen Text in diese Rahmen ein bzw. bearbeite ihn.


Auch dieses Werkzeug ist wieder für den asiatischen Sprachraum gedacht und für mich somit eher uninteressant.

 

Vertikaler-Pfadtext-Werkzeug

Mit dem Vertikaler-Pfadtext-Werkzeug wandele ich Pfade in vertikale Textpfade um und gebe Text auf diesen Pfaden ein bzw. bearbeite ihn. Der neue Text steht dann nicht auf dem Pfad, sondern liegt darauf.

Das Video zu diesem Tutorial findest Du hier.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>