Adobe Illustrator – Grundlagen: Interaktiv-malen-Werkzeug & Bildmaterial neu färben

Mit dem Interaktiv-malen-Werkzeug (K) male ich Teilflächen und Kanten von interaktiven Malgruppen mit den aktuellen Grafikattributen. Der Vorteil dieses Werkzeugs liegt auf der Hand: Ich kann, ohne auf irgendwelche Ebenen und Stapelreihenfolgen zu achten, mein Objekt schnell entsprechend färben. Alle Objekte einer interaktiven Malgruppe werden behandelt, als wären sie Teil derselben flachen Oberfläche. Das bedeutet, dass ich mehrere Pfade zeichnen und anschließend für jeden Bereich dazwischen (Teilfläche) eine separate Farbauswahl treffen kann.

Und los geht’s. Als Beispiel habe ich mir mehrere Objekte aufgezogen. Links zur Verdeutlichung ziehe ich mir die Objekte auf und färbe sie in der altmodischen Art und rechts mit dem Interaktiv-malen-Werkzeug. Damit ich die Objekte rechts überhaupt mit dem Interaktiv-malen-Werkzeug füllen kann, muss ich diese auswählen. Das geht mit dem Auswahlwerkzeug, welches ich mir auch temporär mit der gedrückten Strg-Taste aktivieren kann, sofern ich gerade ein anderes Werkzeug ausgewählt habe.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

 

Wie man sieht, erkennt das Interaktiv-malen-Werkzeug Schnittmengen und füllt diese entsprechend aus.

 

Aber das Allergenialste dabei ist, dass ich die Objekte jederzeit verschieben kann und sich die Farbe interaktiv und automatisch selber füllt.

 

Wenn ich meine interaktive Malgruppe mit dem Auswahlwerkzeug auswähle, wird diese vom Begrenzungsrahmen extra ein klein wenig anders dargestellt, damit ich den Unterschied zu einer Gruppe gleich sehe.

 

Auch im Ebenenbedienfeld wird mir dies mit dem Namen „Interaktive Malgruppe“ benannt.

 

Über dem Farbeimer befinden sich drei Farbfelder. Diese kann ich mit den Pfeiltasten auch ändern. Dabei springt Illustrator in meinem Farbfelderbedienfeld einfach zur jeweils nächsten Farbe. Am besten dazu einfach das Farbfelderbedienfeld einblenden, damit man eine bessere Kontrolle darüber hat.

 

Mit dem Interaktiv-malen-Auswahlwerkzeug kann ich mir Einzelbereiche auswählen und entsprechend füllen oder sogar einzelne Konturen wählen und diese mit einer anderen Konturstärke oder Farbe bearbeiten. Mit gedrückter Shift-Taste kann ich natürlich auch mehrere Bereiche/Konturen markieren.

 

Möchte ich ein neues Objekt in die interaktive Malgruppe einfügen, wähle ich das Objekt + die interaktive Malgruppe aus und klicke dann auf Menü>Objekt>Interaktiv malen>Zusammenfügen.

 

Selbst kleinere Lücken machen keine Probleme bei interaktiven Malgruppen, weil Illustrator diese erkennt und trotzdem füllen kann:

 

Jedoch funktioniert das nur, wenn dies im Menü>Objekt>Interaktiv malen>Lückenoptionen aktiviert ist. Hier lässt sich auch einstellen, wie groß die Lücken maximal sein dürfen, damit sie noch befüllt werden.

 

Und so sieht die Fläche, obwohl der Pfad nicht geschlossen ist, gefüllt aus:

 

Ansonsten habe ich noch ein paar nützliche Optionen, wenn ich auf das Interaktiv-malen-Werkzeug doppelklicke:

 

Möchte ich generell die Farbstimmung ändern, habe ich dazu zwei sehr gute Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, dass ich im Menü auf Bearbeiten>Farben einstellen>Farbbalance neu einstellen klicke.

 

Dazu muss ich aber vorher meine Objekte, die ich neu färben möchte, ausgewählt haben. In diesem Dialog kann ich einstellen, ob meine Fläche, Kontur oder beides umgefärbt werden soll.

 

Die zweite Möglichkeit ist entweder, im Menü auf Bearbeiten>Farben einstellen>Bildmaterial neu färben zu gehen oder direkt oben im Steuerungsbedienfeld auf den entsprechenden Button zu klicken (sieht aus wie ein Farbkreis). Auch hier sollte aber das Objekt, welches umgefärbt werden soll, vorher ausgewählt werden.

 

Dieser Dialog enthält extrem viele Funktionen, die ich jetzt kurz vorstellen möchte, ohne dabei zu detailliert zu werden, weil das sonst den Umfang des Workshops wohl sprengen würde.

 

Die zwei wichtigsten Buttons sind Bearbeiten und Zuweisen. Bin ich im Modul Zuweisen, werden mir alle Farben angezeigt, die in meinem Dokument vorkommen. Jetzt habe ich bei jeder einzelnen Farbe die Möglichkeit, durch einen Doppelklick (Farbe in der rechten Neu-Spalte) diese mit einer anderen Farbe zu ersetzen.

 

Bin ich mit der Einstellung nicht zufrieden, klicke ich oben auf den Button mit der Pipette. Jetzt werden wieder alle Farben aus dem Dokument neu berechnet und Änderungen, die ich vorgenommen habe, gehen im Dialog verloren.

 

Ganz oben links habe ich die Möglichkeit, mir Farbharmonien einzublenden. Möchte ich eine andere Basisfarbe für die Farbharmonien einstellen, klicke ich die Farbe entsprechend oben an und dann auf den Farbbutton ganz links Aktuelle Farbe als Basisfarbe einstellen. Sobald ich die Farbharmonien geändert habe, zeigt mir Illustrator gleich unten die alten Farben an und mit welcher Farbe diese ersetzt wurden. Teilweise werden mehrere Farben in eine neue umgefärbt. Dabei habe ich sogar die Möglichkeit, Farben zu verschieben, damit diese neu berechnet werden.

 

Ganz unten links habe ich eine Checkbox zum Aktivieren der Vorschau, die Färben heißt. So kann ich mir schnell meine Änderungen gegenüber der Originalversion anzeigen lassen, damit ich die Unterschiede besser verfolgen kann. Rechts sehe ich ein paar Farbgruppen, die ich sofort auswählen und mit denen ich mein Objekt schnell umfärben kann. Ich kann mir jederzeit neue Farbgruppen speichern und entsprechend sinnvoll benennen.

 

Möchte ich wissen, wo eine Farbe überhaupt herkommt, kann ich auf die Lupe klicken und dann auf die Farbe in den Farbfeldern. Jetzt wird mir die Farbe im Dokument angezeigt und die anderen mit einer sehr geringen Deckkraft dargestellt.

 

Die Farbreihenfolge kann ich auch beliebig ändern lassen durch den zweiten Button neben der Lupe. So werden die Farben wild durcheinander gewürfelt.

 

Unter den Vorgaben kann ich meine Illustration auch schnell ein-, zwei- oder dreifarbig umfärben.

 

Im Modus Bearbeiten kann ich in einem Farbkreis die Farben direkt verschieben. Dabei gibt es unterschiedliche Kreise.

 

Der ganz große ist der Master-Kreis, und wenn ich dazu unten rechts die Kette verbinde, werden alle Farbkreise gleichzeitig mit verschoben und die Harmonien in den Farben bleiben bestehen.

 

Die Helligkeit kann ich mit dem Regler in der Mitte beeinflussen. Ganz unten habe ich noch die Möglichkeit, einzelne Farben perfekt einzustellen.

 

Ganz rechts habe ich noch die Möglichkeit, mir Farben aus den Farbfeldbibliotheken zu holen.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training