Adobe Illustrator – Grundlagen: Pinsel-, Buntstift-, Löschen-, Glätten-, Tropfenpinsel-Werkzeug

In diesem Workshop wird der allgemeine Umgang mit den Werkzeugen erklärt. Außerdem gibt es Tipps und Tricks zu bestimmten Tastaturkürzeln bei der Arbeit mit den oben genannten Werkzeugen. Besonders die Arbeit mit dem Tropfenpinsel-Werkzeug und die dazu beigefügten Grafik-Stile werden näher erläutert.

Pinsel-Werkzeug

Mit dem Pinsel-Werkzeug habe ich die Möglichkeit, weiche Linien zu erstellen. Der größte Unterschied zum Buntstift ist die Fähigkeit, Druck und Neigung meines Stiftes vom Grafiktablett auszuwerten und in dem Pfad zu hinterlegen. Im Pinsel-Bedienfeld lassen sich unterschiedliche Pinsel auswählen. Dabei wird zwischen Kalligrafiepinsel, Bildpinsel und Musterpinsel unterschieden. Jedoch können nur Kalligrafiepinsel die Parameter des Grafiktabletts auswerten.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

 

Möchte ich einen Pfad schließen, drücke ich dazu die Alt-Taste und lasse dann zunächst die Maus und danach erst die Alt-Taste los.

 

Am besten ist es, dazu doppelt auf das Werkzeug zu klicken, damit die passenden Optionen festgelegt werden können.

 

Genauigkeit

Dieser Parameter bestimmt, wie weit ich die Maus bewegen muss, bis Adobe Illustrator dem Pfad einen neuen Ankerpunkt hinzufügt. Beispiel: Gebe ich einen Wert von 3 ein, werden Bewegungen des Werkzeugs von weniger als 3 Pixel nicht registriert. Die Genauigkeit kann zwischen 0,5 und 20 Pixel liegen. Je höher ich den Wert definiere, desto glatter und weniger komplex ist der Pfad.

 

Glättung

Diese Option bestimmt, wie glatt der Pfad sein soll. Je höher der Wert, desto glatter wird der Pfad.

Neue Pinselkonturen füllen

Habe ich diese Option aktiviert, wird die neue Fläche sofort mit der Flächenfarbe, sofern definiert, gefüllt (auch bei nicht geschlossenen Pfaden). Dies empfiehlt sich vor allem für geschlossene Pfade.

 

Auswahl beibehalten

Diese Option bestimmt, ob Illustrator den Pfad nach dem Zeichnen als Auswahl beibehält. Dies ist vor allem dann gut, wenn ich am Pfad schnell noch kleine Korrekturen mit dem Pinsel vornehmen bzw. den Pfad verlängern möchte; dabei muss allerdings auch die Option Ausgewählte Pfade bearbeiten aktiviert sein.

Ausgewählte Pfade bearbeiten

Ist diese Option aktiviert, kann ich ausgewählte Pfade mit dem Pinsel verändern. Dabei kann ich im Regler Innerhalb von einstellen, ab welcher Pixelnähe der Pfad mit dem Pinsel verändert werden darf. Erscheint ein x neben meinem Mauszeiger, wird ein neuer Pfad erstellt; erst, wenn dieses Symbol nicht erscheint, bin ich nah genug, um den bestehenden Pfad verändern zu können.

 

Im Pinselbedienfeld kann ich die Art des Pinsels auswählen. Oval 2 Pt. ist dabei voreingestellt. Ist der Pfad ausgewählt, nimmt er bei einer Änderung der Pinselspitze sofort die neue Pinselkontur an. In diesem Bedienfeld kann ich auch einstellen, ob z. B. der Pfad gar keine Pinselkontur haben soll. Dann wird die Kontur automatisch auf 1pt Linienstärke umgestellt.

 

Ich habe auch die Möglichkeit, Pinselstriche in eine Fläche umzuwandeln. Dazu klicke ich im Menü Objekt>Umwandeln.

 

Buntstift-Werkzeug

Mit dem Buntstift-Werkzeug verhält sich das von den Optionen fast gleich wie beim Pinsel-Werkzeug. Allerdings wird hier nur mit einer fest eingestellten Kontur gezeichnet, nicht mit Pinselspitzen, die unterschiedliche Formen innerhalb eines Pfades annehmen können. So können dann auch vorhandene Pfade sehr einfach damit verändert werden. Möchte ich einen Pfad verbinden, male ich an einem der Endpunkte einfach weiter, klicke dann aber währenddessen die Strg-Taste und zum Beenden die Maustaste loslassen und dann erst die Strg-Taste. Der neue Pfad ist dann mit dem vorhandenen verschmolzen.

 

Möchte ich einen Pfad schließen, drücke ich dazu die Alt-Taste und lasse dann die Maus los und danach erst die Alt-Taste.

 

Glätten-Werkzeug

Dieses Werkzeug ist wirklich praktisch, wenn ich Pfade gezeichnet habe, die keine sonderlich runden Formen haben. Hier kann ich dann die eckigen Unebenheiten schnell beheben. Allerdings muss der Pfad ausgewählt sein, sonst passiert nichts.

 

Ein Doppelklick auf das Glätten-Werkzeug zeigt mir Optionen an, die ich schon vom Pinsel-/Buntstift-Werkzeug kenne.

 

Löschen-Werkzeug

Dieses Werkzeug ist besonders praktisch, wenn ich Objekte gezeichnet habe, die vielleicht zu lang geworden sind (Linien), oder aber auch, wenn ich aus einem Kreis/Stern etwas entfernen möchte.

 

Tropfenpinsel-Werkzeug

Mit dem Tropfenpinselwerkzeug kann ich richtige Flächen pinseln. Wenn sich mehrere Striche überkreuzen, verschmelzen diese zu einem Objekt.

 

Ich kann damit Pfade zusammenfügen, die in der gleichen Stapelreihenfolge sind und die die gleiche Farbe haben und auch keine Kontur besitzen. Dabei muss das Objekt noch nicht mal ausgewählt sein.

Folgende Optionen bietet mir das Tropfenpinsel-Werkzeug (Doppelklick auf das Werkzeug):

 

Auswahl beibehalten

Möchte ich einen zusammengefügten Pfad zeichnen, werden alle Pfade ausgewählt. Die Auswahl bleibt erhalten, solange ich weiterzeichne. Diese Option ist vor allem dann nützlich, um alle Pfade zu sehen, die im zusammengefügten Pfad enthalten sind.

Auswahlgrenzen zusammenfügen

Wenn ich in Illustrator Bildmaterial ausgewählt habe, werden die mit dem Tropfenpinsel erstellten Pfade nur mit dem ausgewählten Bildmaterial zusammengefügt. Wenn nichts ausgewählt ist, werden die mit dem Tropfenpinsel erstellten Pfade mit jeglichem passenden Bildmaterial zusammengefügt.

Genauigkeit

Dieser Parameter bestimmt, wie weit ich die Maus bewegen muss, bis Adobe Illustrator dem Pfad einen neuen Ankerpunkt hinzufügt. Beispiel: Gebe ich einen Wert von 3 ein, werden Bewegungen des Werkzeugs von weniger als 3 Pixel nicht registriert. Die Genauigkeit kann zwischen 0,5 und 20 Pixel liegen. Je höher ich den Wert definiere, desto glatter und weniger komplex ist der Pfad.

Glättung

Diese Option bestimmt, wie glatt der Pfad sein soll. Je höher der Wert, desto glatter wird der Pfad.

Größe

Bestimmt den Durchmesser des Pinsels.

Winkel

Bestimmt den Drehwinkel für den Pinsel. Hier kann ich die Pfeilspitze in der Vorschau an die gewünschte Position ziehen oder ich gebe einen Wert in das Textfeld Winkel ein.

Rundheit

Bestimmt die Rundung des Pinsels. Hier kann ich den schwarzen Punkt in der Vorschau vom Mittelpunkt weg ziehen bzw. auf diesen zu oder ich gebe im Textfeld Rundheit den entsprechenden Wert ein. Je höher der Wert ist, desto ausgeprägter ist die Rundheit. Es gibt zum Tropfenpinsel extra vordefinierte Grafikstile.


 

Tipp: Bei allen vorgestellten Werkzeugen kann ich auch den Radiergummi zum Löschen verwenden. Dabei wird alles gelöscht, worüber das Werkzeug geht, außer, ich habe einen Pfad ausgewählt, dann wird ausschließlich dieser  gelöscht.

Das Video zu diesem Tutorial findest Du hier.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training