Gras und Sterne erstellen in Adobe Illustrator

In diesem Tutorial wird gezeigt, wie einfach es ist, Gras zu erstellen. Als kleines Bonusmaterial gibt es auch noch Tipps zur Erstellung eigener Sterne und der Verwendung von Wolken.

Wir empfehlen:
Illustrator-Video-Training - Basics und Tricks

Schritt 1:

OK, wenn ich es mir super einfach machen möchte, schnappe ich mir das Symbole-Bedienfeld und lade die Bibliothek “Natur” und darin die drei verschiedenen Gräser. Aber so richtig toll sehen die auch nicht aus:

Schritt 2:

Möchte ich eigene Grashalme erstellen, so nehme ich das Zeichenstift-Werkzeug und erstelle mir z. B. ein Dreieck und färbe es grün.

Schritt 3:

Wenn ich beim Erstellen der neuen Pfadpunkte auch mal die linke Maustaste gedrückt halte, so verbiegen sich gleich die Linien. Gerade für Grashalme sehr praktisch.

Schritt 4:

Unter den Verlaufsbibliotheken gibt es unter anderem Laub. Jeder Halm bekommt von mir einen anderen Verlauf zugeordnet.

Schritt 5:

Damit die Halme stärker gebogen aussehen, nehme ich mir das Verkrümmen-Werkzeug zur Hilfe. Dazu muss ich dann nur noch den Halm markieren und kann sofort dran rumbiegen. Einfacher gehts nicht.

Schritt 6:

Jetzt markiere ich alle drei Halme und dupliziere sie mit gedrückter Alt-Taste. Danach wieder alle markieren und duplizieren usw. Bis das Bild ungefähr so aussieht:

Schritt 7:

Damit das Gras nicht aus der Arbeitsfläche herausragt (finde ich optisch immer ein wenig unschön, obwohl man es ruhig so lassen kann, weil das beim Export sowieso beschnitten wird, wenn man es möchte), füge ich ein Rechteck darüber ein, markiere alles und klicke mit der rechten Maustaste auf Schnittmaske erstellen.

Schritt 8:

Das Gras sieht jetzt wie folgt aus:

Schritt 9:

Jetzt füge ich noch ein Rechteck im Hintergrund ein, der von mir einen Himmelverlauf von den Himmel-Verlaufsbibliotheken bekommt. Den Verlauf passe ich von den Farben im Verlaufsbedienfeld noch an.

Schritt 10:

In der Natur-Symbole-Bibliothek finde ich passende Wolken, die ich schnell noch einfüge.

Schritt 11:

Damit der Himmel noch paar Sterne erhält, schnappe ich mir das Stern-Werkzeug und ziehe damit einen Stern mit 4 Zacken auf (dazu drücke ich die Pfeiltaste unten oder oben).

Schritt 12:

Ich füge jetzt noch einen minimalen Blendenfleck genau in der Mitte des Sterns ein. Danach markiere ich den Stern samt Blendenfleck und speichere ihn als Symbol ab.

Schritt 13:

Mit dem Symbol-aufsprühen-Werkzeug und den darunterliegenden anderen Symbol-Werkzeugen kann ich jetzt den Stern mit unterschiedlichen Eigenschaften einfügen. In meinem Fall habe ich wohl ein wenig übertrieben:

Schritt 14:

Wenn man die Sterne dezent einfügt, sieht es meiner Meinung nach viel besser aus:

Ich hoffe, euch hat das Tutorial gefallen. Ein Video-Training + Arbeitsdatei gibt es auf PSD-Tutorials.de.

Wir empfehlen:
InDesign-Video-Training - Moderne Praxis

Unsere Empfehlung für dich

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Illustrator für Einsteiger & Aufsteiger

Einsteigen in die große Welt der Vektoren war noch nie so einfach. In über 5 Stunden Videomaterial erfährst du alles über das Arbeiten mit Adobe Illustrator CC.

  • Grundlegende Funktionen, Werkzeuge und Bedienfelder ausführlich erklärt
  • Zahlreiche Praxisbeispiele zur Erstellung von Effekten mit allerhand Tipps und Tricks
  • Bonus-Kapitel mit speziellen Anwendungsgebieten von Adobe Illustrator

Zum Training